Montag, 27. April 2015

Guckloch im April - wie lernten sich meine Großeltern kennen?

Bevor der Monat rum ist
möchte ich noch meinen Beitrag
bei Heidi und Susi hinterlassen.

Im letzten Monat stellte ich euch kurz meinen Großvater vor.

Heute gibt es meine Großeltern 
in ihrer Kennenlernphase.


Schon damals,
als ich mir die Bilder rausgesucht habe,
musste ich bei dem oberen Foto schmunzeln,
ist doch die Hand meines Opas an eindeutiger Stelle zu finden.
;)
Männer eben.


Da die beiden im Frühjahr 1944 heirateten,
ist nahe liegend zu vermuten,
dass sie sich zu Kriegszeiten, also während des Zweiten Weltkrieges,
kennengelernt haben mussten.

Irgendwie ohne Bedacht nahm ich die Bilder an mich,
allerdings als meine Oma noch lebte.

Eigentlich hätte ich sie fragen müssen:

* Wo habt ihr euch kennen gelernt?
* Wie war es damals möglich, eine Beziehung zu beginnen?
* Was war in der Zeit, als Opa wieder im Einsatz war?
* Zerfraßen da einen nicht die Sorge um eine gesunde Rückkehr?
* Wo habt ihr euch verabredet und wie,
schließlich gab es ja keine Handys?
* Was habt ihr bei euren Treffen gemacht?
usw.

Ich habe auch hier die Zeit verpasst,
um solche wichtigen Dinge zu erfragen.

Auf der anderen Seite war es mir allerdings etwas unangenehm.

Nur letztendlich hätte ich darauf sch***** sollen,
denn die Informationen bekomme ich heute nirgends mehr her!

Also, fragen, fragen, fragen.




Bis bald.










Kommentare:

  1. Du hast recht, Jessica, man sollte viel mehr fragen, so lange noch Zeit ist! Ein schönes Paar waren Deine Großeltern, Deine Oma erinnert ein wenig an meine Mutter auf ähnlichen Bildern, auch die Frisur und der Mantel! Aber schön ist es doch, daß Du die Bilder noch hast!
    Liebe Grüße von Anna!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast so recht. liebe Jessica,
    man fragt viel zu wenig und das fällt einem erst auf, wenn alle nicht mehr da sind.
    Und außer Bilder bleibt einem dann nichts mehr.
    Schade...
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jessica,
    ich habe jetzt gerade mal überlegt.... und festgestellt, das ich leider auch nicht genau weiß, wie sich meine Eltern damals kennengelernt haben? Wahrscheinlich war es mir auch nie so wichtig gewesen dies in Erfahrung zu bringen? Das Gleiche gilt für meine Großeltern...
    Aber wenigstens weißt du aus welcher Zeit die Fotos stammen und man kann sich ein Bild von "Damals" machen. Interessant finde ich auch immer die Mode und die Frisuren...
    Deine Oma war eine hübsche Frau!
    Danke für diesen kleinen, feinen Guckloch-Beitrag!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jessica,
    irgendwie traurig, wenn man weiß, dass man manche Dinge nun nicht mehr fragen kann. Mein Opa hat sich über den Krieg auch immer ausgeschwiegen und als dann die Demenz kam und schreckliche Erinnerungen haben wir auch gedacht, dass wir mal besser nachgefragt hätten, aber wer weiß wie er reagiert hätte.
    Aber toll, dass Du die Fotos hast. Und die Hand... nun vielleicht war nicht viel Zeit und man musste jede Chance nutzen... ;-)
    Ein schöner Beitrag.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.